Infomobil-Tour 2010: ReDesign-Aktivitäten waren gefragt

28.09.2010, Vormittag: Klagesmarkt

Beim Ankommen wirkte der Wochenmarkt ernüchternd. Schließlich waren wir in Linden bereits vor 08:00 Uhr ein buntes Treiben gewohnt.

Aber am Klagesmarkt geht es es dienstags offenbar ruhig in den Tag: Feinkost, Käse, Gemüse, Fisch und Bratwürste wurden erst ab Mittag verkauft, wobei wir zusätzlich einen grauen, trüben Tag erwischten, der die Kauflaune der Marktbesucher bremste. Ein paar Händler verließen den Platz unzufrieden – nachvollziehbar.

Wie gut, dass das Wandelwerte-Infomobil nichts zu verkaufen hatte: Wir gaben unsere Informationen kostenlos weiter. Einladungen zur Wirtschaftsschau Gehrden wurden gern entegengenommen. Die Abnahmequote des Flyers lag bei rund 70 Prozent. Mehr als zwei Drittel der angesprochenen Passanten nahm die Information zu “Gehrden innovativ 2010” in Empfang und fand die Veranstaltung interessant.

Gute, intensive Gespräche gab es auch mit Personen, die sich für Wandelwerte interessierten.

Neues, wertvolles Wandelwerte-Wissen steht ab sofort zur Verfügung aus den Bereichen Schlosserei, Geologie, Sprachen (spanisch, portugiesisch, englisch), Meeresbiologie – und ein wandelndes Hannover-Lexikon (ein fleissiger Wikipedia-Schreiber) war auch dabei.

Wandelpartnerin Cara Cahusac kam auch zum Klagesmarkt, so dass wir sogar eine spontane Redaktionskonferenz halten konnten. Hiermit sei angekündigt: Sie erhalten demnächst neue Inhalte auf der Wandelwerte-Webseite. Wir arbeiten an einem Autoren-/Blogsystem, so dass Sie über einzelne Projekte gut informiert bleiben.

Wir freuen uns auf den kommenden Samstag am Klagesmarkt am Brunnen (02.10.2010) und laden Sie herzlich ein, uns bei der Tour durch Hannover weiterhin zu begleiten.

Wandelwerte Infomobil mit Gert Schmidt am Klagesmarkt