Seminarwochenende im September 2012 zur Wertschätzungskultur in Organisationen

In der Bilanz der Gemeinwohl-Ökonomie werden in der Abteilung C5 Kriterien für die innerbetriebliche Demokratie und Transparenz aufgestellt. Das erfordert eine große Portion Achtsamkeit und Kooperationsbereitschaft der Führungskräfte und Mitarbeiter.

Das gleiche gilt es auch in der Aussenkommunikation anzuwenden: Unternehmen kooperieren untereinander, achten auf Bedürfnisse des Netzwerks und beschreiben ihre eigene Situation.

Das Wissen darüber, wie so etwas gelingen kann, fällt nicht vom Himmel – zumal das jahrzehntelange Einschleifen der Philosophie des Wettbewerbs und Arbeiten in einer Ellenbogengesellschaft tiefe Spuren hinterlassen haben.

Deshalb ist es nützlich, die Achtsamkeit in der Innen- und Ausskommunikation  zu trainieren, bzw. die Techniken der Wertschätzungskultur kennenzulernen.

Am 09. und 10. September finden in Hannover zwei Seminare im Tagungshaus der St. Clemens Basilica statt.

Wir bitten um freundliche Beachtung.

Weitere Informationen sind auch auf der Homepage der Gemeinwohl-Ökonomie Hannover abrufbar.